Aktueller Hinweis zum Corona-Virus:

 

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Situation bzgl. des Corona-Virus bis auf weiteres alle Termine und Veranstaltungen des Runden Tisches Feldmark ausfallen, die im Frühjahr stattfinden sollten. 

Bei allen Terminen, bei denen die Absage definitiv ist, finden Sie den Hinweis "ABGESAGT" im Veranstaltungskalender.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Der Runde Tisch Feldmark

Der Runde Tisch Feldmark ist ein Netzwerk aus örtlichen Organisationen, Vereinen, Wohnungsunternehmen, Senioren- und Jugendeinrichtungen, Kirchengemeinden, Geschäften, Dienstleistern und engagierten Feldmarker Bürgern.

All diese Kooperationspartner setzten sich für eine positive Entwicklung des Stadtteils ein. Unterstützt werden sie dabei vom aGEnda 21 Büro der Stadt Gelsenkirchen, der VEWO Wohnungsverwaltung GmbH, der VHS und dem Generationennetz der Stadt Gelsenkirchen.

Gegründet wurde der Runde Tisch im Juni 2011 anlässlich eines Projekts und der Erkenntnis, dass die gute Arbeit vieler einzelner Akteure gebündelt noch mehr bewirken kann.

Das zentrale Ziel des Runden Tisches ist es, das Quartier rund um Schillerplatz und Küppersbuschstraße wieder lebens- und liebenswert zu machen und den guten Zusammenhalt im Stadtteil zu festigen.

Im November 2011 führten die Gründungsmitglieder des Runden Tisches eine Zukunftswerkstatt mit dem Titel „Gut leben in der Feldmark“ durch, um noch mehr engagierte Teilnehmer zu finden.
 

Seitdem arbeitet der Runde Tisch an vielen Projekten in der Feldmark. Organisiert werden die Projekte durch den Koordinierungskreis (Ko-Kreis) des Runden Tisches.

 

Aktuelle Infos zu Aktionen und Projekten des Runden Tisches finden Sie auch in unserem Schaufenster in der Küppersbuschstr. 64.

 

Sie möchten bei Aktionen des Runden Tisches mitmachen? Dann sprechen Sie uns gerne an!